How to attach soutache with the sewing machine / Soutache mit der Nähmaschine annähen

When I first planned my redingote it seemed there was no time left to do all that soutache embroidery I wanted to do. Sadly the event I made the redingote for was canceled, but fortunately now I had enough time. As I am a little bit lazy I was searching for a method to attach about 70 meters of soutache braid neatly to the skirt.

Zu dem Zeitpunkt, als ich meinen Empire-Mantel geplant habe, sah es so aus, als bliebe keine Zeit für die Soutache Stickerei am Rockteil. Leider wurde das Event, für das ich den Mantel geplant hatte kurzfristig abgesagt, glücklicherweise hatte ich aber nun ausreichend Zeit. Ich bin schon ein bisschen faul, daher habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, die ca. 70 Meter Soutache möglichst unkompliziert und sauber an den Rock zu bekommen.

Weiterlesen

A Muff Tutorial (Georgian, Regency, Victorian….)

I muff is an accessory which you never should omit wearing an historical fall/winter costume. The advantages are obvious. You´ll never get cold hands and you can hide all that things a modern women needs, like your car keys and of course your cell phone! With a cord or a loop attached to secure the muff around your neck or wrist you get your hands free.

Ein Muff ist ein Accessoire, dass niemals fehlen sollte, wenn man im Herbst oder Winter die historische Kleidung ausführt. Die Vorteile liegen auf der Hand. Man bekommt niemals kalte Hände und kann nebenbei all die Dinge verstecken, die eine moderne Frau so mit sich führt, wie Autoschlüssel und natürlich das Handy! Mit einer Kordel oder Schlaufe um den Muff sicher um den Hals oder das Handgelenk zu tragen hat man auch noch die Hände frei.

Weiterlesen

3. Black Snail´s Christmas Raffle / 3. Black Snail Weihnachtsgewinnspiel

It´s time for Black Snail´s 3. Christmas raffle:
1. Price: Choose your favorite sewing pattern and I´ll send you a printed version
2. Price: Choose two of your favorite PDF sewing patterns
3. Price: One PDF sewing pattern
I draw lots among all persons who give this post a „like“ on Facebook or Instagram, or a comment direclty here until Dez-23-2018. 

Es ist Zeit für das 3. Black Snail Weihnachtsgewinnspiel:
1. Preis: Wähle ein Schnittmuster und ich schicke dir eine gedruckte Version
2. Preis: Zwei PDF Schnittmuster deiner Wahl
3. Preis: Ein PDF Schnittmuster deiner Wahl
Ich verlose die Schnittmuster unter Allen, die diesen Beitrag bis zum 23. 12. 2018 mit „Gefällt mir“ auf Instagram oder Facebook markieren, oder auch hier kommentieren.

Facebook

Instagram

My shop on Etsy / Mein Shop auf Etsy

An 1830´s Frock Coat Part 3 / Ein 1830er Gehrock Teil 3

Part 1 / Teil 1

Part 2 / Teil 2

The sleeve cuff shown here is different to the cuff described in the sewing instructions, but similar.
Sew together top and under sleeve along the front sleeve seam and attach the interlining with basting treads. In the sewing instruction, the interfacing reaches the bottom edge. Underneath you can see the cuff pined along the bottom edge, right sides together. I decided to use the fashion fabric for the cuff with raw edges to avoid bulk with that heavy fabric.

Die Manschetten sind hier auch etwas anders verarbeitet, jedoch ähnlich.
Erst einmal wird aber der Ärmel entlang der vorderen Ärmelnaht zusammengenäht und Einlage eingeheftet, in der Anleitung reicht die Einlage bis an die Kante. Rechts auf Rechts ist die Manschette angesteckt, die hier offenkantig verarbeitet wurde, da der Stoff sehr dick ist.IMG_4433

For that reason I used a cotton fabric for lining the cuff. The cuff lining is cut with seam allowances, these are turned in and pressed. The two layers are joined narrow by the edge with small stitches. Better than shown on the pics would have been to stitch down the vent facing (left side) and seam allowance (right side) first.

Hier sieht man die angenähte Manschette. Da der Stoff so dick ist, wollte ich sie nicht doppelt nehmen, daher habe ich am Futterstoff die Nahtzugabe eingeschlagen und dann mit kleinen Stichen, die auch auf der rechten Seite zu sehen sind, angenäht. Besser als auf den Fotos wäre gewesen, zuerst den Schlitzbeleg (links) und die Nahtzugabe (rechts) an die Einlage zu hexen, dann erst das Futter darüber legen. IMG_4434IMG_4437

Weiterlesen