Archiv für den Monat: September 2014

Tutorial für ein Bändchenkorsett Teil 3

Aus Coutil die Futterteile inkl. Nahzugabe ausschneiden und an die Bändchenteile nähen, dann die Nahtzugaben in die Teile aus Coutil bügeln und nochmals absteppen. Wichtig, die Nahtzugaben nicht zurückschneiden, durch die Tunnel die später gesteppt werden erhalten die Bänder zusätzliche Stabilität.

Fold upper and lower seam allowance of side and lacing parts to the inside and press.

Jetzt werden nochmals Teile aus Coutil zugeschnitten, die dann mit dem Satinband verkleidet werden. Daher werden die Seitenteile ohne Nahtzugaben zugeschnitten, an der Schnürung wird die Nahtzugabe oben, unten und an der Längskante wo das Bänderteil angenäht wird weggelassen. An der Schließe wird die Nahtzugabe nur an der Längskante für das Bänderteil entfernt.

Mein Band hat eine Breite von 7cm, daher kann ich mein Seitenteil mit einem Stück verkleiden. Wenn das Band schmäler als das Seitenteil ist, einfach zwei Bänder zusammennähen. Das Teil genau auf das Seitenteil am Korsett aufsteppen. Eine Kante offen lasse (roter Pfeil). Dann können die Tunnel gesteppt werden. Ich habe 5 Tunnel genäht, es werden aber nur 3 Stäbe eingeschoben.


Tutorial für ein Bändchenkorsett Teil 2

This is how your pattern looks like now, it is important to mark the parts exactly.

Mein Band hat eine Breite von 7cm, daher zeichne ich im Vorder- und Rückteil die Lage der Bänder entsprechend ein. Die Breite der Schließe wird ebenfalls markiert, genau wie die Lage der Schnürung und am Seitenteil die Tunnel für die Stäbe.

Jetzt werden die einzelnen Schnittteile für die Bänder abgepaust und genau durchnummeriert. An den Teilen für die Bänder 3cm Nahtzugabe hinzufügen, an den restlichen nur 1,5cm.

Dann werden die Bänder zugeschnitten, das geht am besten mit dem Rollschneider, wichtig ist hier ganz genau zu arbeiten.

Mark the seam line, then pin the single parts together and baste. (The trick marker from Prym disappears by itself after a few days.)

Tutorial für ein Bändchenkorsett Teil 1

Cycling with a corset, impossible? With one of my half bust corsets I couldn´t imagine. But with a underbust corset? Let´s try it!EspeciallyI love that gorgeous ribbon corsets. You´ll find a lots of examples in the internet, also in Norah Waugh´s “Corset and Crinolines” there is a pattern for a ribbon waist cincher.

Konstruktion des Schnittmusters:

Zuerst zog ich ein gut sitzendes Korsett an, darüber ein altes T-Shirt. Dann ließ ich mich von meinem Mann mit Panzerband fest einwickeln. Danach werden die vordere und hintere Mitte genau markiert, ebenso die gewünschte Schnürlücke , die Länge und Breite der Schließe und der Beckenkamm. Die Paneele für die seitlichen Stäbe liegen bei den Originalen nicht genau an der Seite, sondern etwas weiter vorne.

http://www.metmuseum.org/collection/the-collection-online/search/157929

Nun wird entlang der vorderen und hinteren Mitte vorsichtig aufgeschnitten. Nun können die beiden Hälften so gut es geht flach hingelegt werden und die eingezeichneten Linien wenn notwendig korrigiert werden.

Markiere die einzelnen Schnittteile genau. Jetzt werden die einzelnen Teile so genau wie möglich auf ein Stück Papier übertragen.