1845er Tageskleid Anleitung Teil 3 (Schritt 9-12)

Teil 1 - Schritt 1-4

Teil 2 - Schritt 5-8

(9) Nimm das Oberteil und markiere die Nahtlinie um das Armloch. Richte eine weitere Länge Paspel aus und heften sie fest. Die Kordel nur am Anfang und Ende (im Bereich der Achseln) zurückschneiden, um Volumen zu entfernen und die Enden des Schrägbandes überkreuz falten.

Den Ärmel rechts auf rechts in das Armloch stecken, dabei die Ärmelnaht mit der Seitennaht des Oberteils abgleichen. Ärmelüberstand durch Ziehen an den Fäden glätten und gleichmäßig am Ärmelkopf verteilen. Nähe den Ärmel mit einem Steppstich direkt neben der Paspelkordel (nähevon der Seite des Oberteils, um die Paspelkordel besser kontrollieren zu können). Nahtzugaben zurückschneiden und mit einem Versäuberungsstich versäubern.



(10) Nehme die Rockteile, legesie rechts auf rechts zusammen und bügeln die Nahtzugaben auf. Mache bei Bedarf Nahttaschen Lade dir das extra Taschenschnittmuster hier herunter!.

Wenn du mit nur zwei Bahnen arbeitest, markiere die hintere Mitte des Rocks und schneide 25 cm nach unten. Entlang der Schlitzkanten eine schmale Nahtzugabe doppelt einschlagen und mit dem Staffierstich festnähen.

Nimm das Oberteil und messen in der vorderen Mitte von der Taille bis zum unteren Rand. Schneiden diesen Betrag plus 2,5 cm auf der vorderen Mitte des Rocks nach unten.

Wende eine Nahtzugabe von 2,5 cm entlang des hinteren Teils des Rocks ein. Von den Seitennähten eine Nahtzugabe einschlagen, die sich von 2,5cm Nahtzugabe bis zum Ende des Schlitzes verjüngt und in der Mitte ein V bildet.

Markieren Sie 1/4, 1/8 und 1/16 des Rockumfangs mit kontrastierenden Fadenschlaufen.

Nähe zwei oder drei parallele Reihen mit einem normalen Kräuselstich entlang der oberen Kante, nähe durch beide Lagen und falten sie in Stiftelfalten, um sie an das Oberteil anzupassen. Bevor du den Rock an das Oberteil nähst, steckst du den Rock einfach an das Oberteil, um zu prüfen, ob du mit der Musterübereinstimmung zufrieden bist, wenn du einen karierten oder gestreiften Stoff nähst.

Markiere 1/4, 1/8 und 1/16 des Oberteilumfangs und verteile die Falten gleichmäßig, wobei du die Fadenschlaufen als Richtlinie verwendest. Nähe an der Innenseite des Oberteiles, direkt neben der Paspelkordel, und fange jede einzelne Falte der Falten auf. Die Faltenfäden locker verknoten, eine Nadel einfädeln und die Enden unsichtbar festnähen.


(11) Nähe die Haken entlang der rechten hinteren Mitte und achte darauf, dass auf der rechten Stoffseite keine Nähte sichtbar sind. Auf dem Bild sieht man die Steppnähte in der rechten hinteren Mitte. Nähe entsprechend der Ösen Augen leicht über die Kante hinausragen.


(12) Den Saum doppelt wenden und mit einem Saumstich nähen. Die Länge für ein Tageskleid liegt zwischen knöchellang und bodenlang.


(13) Verziere den Ausschnitt mit einem schmalen Baumwollband.

Fertig!